Informationen - Newsletter März 2022

Liebe Freunde und Lebensgestalter der NEUEN ZEIT, liebe Lichtheiler, wir haben eine flotte Geschwindigkeit der Lichtflutungen. Da sind ständige Anpassungen gefordert, der Neuschöpfungsprozess läuft und wir brauchen Zeit für den Ausgleich. Ich selbst habe auch eine Erholungspause eingelegt, deshalb kommt der Newsletter etwas später. Nutze die acht Säulen der Freude für deine Bewusstwerdung.

Die acht Säulen der Freude

Du bestimmst, wie viel Freude du lebst!

Du bestimmst, was dir Freude bereitet!

Du bestimmst, was gut für dich ist!

Du bestimmst, wie viel Frieden in dir ist!

Du bestimmst den Weg zu mehr gelebter Freude!

Dann starte und werde dir bewusst!

Das magische der Freude ist - dein ganzes Leben verwandelt sich!

1. Die Perspektive

Der Blickwinkel verändert alles! Jeder Mensch sieht sie anders und je nach Bewusstsein wechselt der Mensch seine Perspektive. Mit der großen, weiten Perspektive, verstehen und sehen wir mehr. Alle sind gleich richtig, weil alle unvollständig sind. Sie sind subjektiv. Je stärker das Fundament bei einem Menschen ist, desto offener ist seine Perspektive. Unsere frühe starke Verbundenheit mit unseren Wurzeln, befähigt uns zu autonomen Bewegen.

Verbundenheit und Autonomie hängen von einander ab. Beispiel ?- Sonnenblume, Sonnenschein, Regen, Boden, Wind, Wolken, braucht die Sonnenblume um zu wachsen und zu blühen. Alles ist verbunden! Fehlt ein Anteil, hat das Auswirkungen. Wir sind soziale Wesen und brauchen Verbundenheit, Liebe, Wertschätzung, Vertrauen, Unterstützung und ein starkes Fundament.

Ich bin, weil alles andere ist!

Verändere deinen Blickwinkel, weite deine Perspektive und erfreue dich an den vielen Möglichkeiten!

2. Demut

So klein wie ein Sandkorn am Strand oder so groß wie der Himalaya ?- Verbundenheit, das Sandkorn, kann vom Wind aus dem Himalaya an den Strand getragen worden sein. Die Demut erkennt die Verbundenheit.

Natürliche Demut wertschätzt wie gut andere sind, hat Mitfreude, wenn andere sich zeigen und sich trauen, sich zu verschenken. Das Gegenteil ist toxischer Stolz. Wir können nicht alles wissen und weil das so ist, braucht es die Demut. Bewerten, Urteilen, Kritisieren, begrenzt und vergiftet das Miteinander.

Demut erkennt in der weiten Perspektive, was es alles gibt und Verbundenheit, verstärkt die Mitfreude. Bleibe offen für das was sich entfaltet, besonders bei dir selbst. Deine Hingabe führt dich weiter in die Freude.

3. Humor

Er tritt natürlich hervor, wenn du nicht alles so ernst nimmst. Habe Spaß an dem was du tust und erfreue dich auch an den kleinen Dingen. Verlasse das Hamsterrad, Gewohnheiten die Druck verursachen und befreie dich von allen Belastungen aus der Vergangenheit. Lache mehr über dich und das Leben. Lache wie die Kinder, die überall den Humor erkennen. Erkenne, was sich gut und frei anfühlt, denn dadurch wird dein Leben viel leichter.

Wenn etwas nicht glückt oder du stolperst, mache kein Drama daraus. Genieße die

Momente der Verbundenheit und Lachen führt freudevoll zusammen.

4. Akzeptanz

Mit der Akzeptanz beginnt jede Veränderung. Die Akzeptanz ist die Fähigkeit, das Leben wie es ist, zu akzeptieren, dadurch gehst du zum freudevollen Leben. Und mit der Akzeptanz veränderst du dich selbst. Alle Konzepte, Vorstellungen, Erwartungen, Unzufriedenheiten, Vorwürfe, sind mit der Akzeptanz aufgelöst.

Schaue in den Himmel, zu den Wolken, akzeptiere sie. Oder willst du sie anders haben? Warum? Was passt dir an den Wolken nicht? Einfach akzeptieren!

Wie wäre es, wenn du glücklich bist, weil du dich akzeptierst, so wie du bist. Dann bist du in der Freude.

5. Vergebung

Wenn du die Gegenwart akzeptierst, bist du im hier und jetzt, du verlässt die Vergangenheit und befreist dich von ihr. Aller Groll, die Vergeltung, das nicht Losgelassene, bindet dich und macht dich hart.

Deshalb ist Vergebung das Wunder der Heilung! Die Zellen öffnen sich,das Tor jeder Zelle geht von innen auf, der Körper kann in die göttliche Ordnung kommen und deine Welt ordnet sich ebenfalls neu. Dann fließen die Ströme des Lebens!

Deine Kraft kommt zurück.

Die Vergebung ist ein Akt der Stärke, der alte Schutzpanzer zerfällt und du bist offen für die Wunder deines Lebens.

Durch Vergebung erschaffst du Lebendigkeit in Freude. Das bedeutet nicht vergessen, sondern der Gerechtigkeit ohne Hass zu dienen.

Und wisse, das was du nicht vergeben willst, ist wie ein Stück heißer Kohle, die du festhältst und dabei verletzt du dich selbst.

6. Dankbarkeit

Dankbarkeit ist die größte Tugend, die zum lebendigen vitalen, freudevollen Leben führt. Beginne den Tag mit Dankbarkeit, dadurch erhältst du Schwung und deine Lebenskraft steigt. Sei dankbar für ALLES mit dem du gesegnet bist. Und besonders das, was sich unschön anfühlt, verwandle mit Dankbarkeit in Harmonie, Ausgeglichenheit, Klarheit und Freude. Dankbarkeit ist ein Weg zu mehr gelebter Freude. Schreibe täglich zehn Punkte auf, wofür du dankbar bist und erlebe welche Wirkung das hat. Dankbarkeit öffnet dein Herz und lässt deine Selbstliebe wachsen.

7. Mitgefühl

Mitgefühl verbindet und verstärkt die Lebensfreude. Empathisches Mitgefühl lässt die Verbundenheit und Anteilnahme, mit Herzensfreude, sich ausdrücken. Ich darf in der Freude mit dem anderen SEIN und die Freude vermehrt sich. Dauerhaftes Glück erhältst du im mitfühlenden SEIN. Alle deine Handlungen und Taten, im Mitgefühl verbunden, lassen deinen Lebensfluss kräftig sprudeln. Mitgefühl ist wie erfrischendes Quellwasser. Lasse es fließen!

8. Großzügigkeit

Wer gibt dem wird gegeben, oder Geben ist seliger denn empfangen. Hier geht es nicht um materielle Dinge, die dürfen auch sein, hier geht es, einem Gegenüber Zeit schenken, im Gespräch zuhören können, Worte der Wertschätzung ausdrücken, loben und den anderen mit Worten stärken. Unterstützung geben, wo Hilfe gebraucht wird. Freude bereiten, durch ein Lächeln, weil schon ein Lächeln, den anderen berührt. Freude in die Partnerschaften und Beziehungen bringen, auch durch kleine Impulse, den anderen Wertschätzen. Jede Großzügigkeit, egal wie sie sich ausdrückt, kommt zigfach zu dir zurück!

Zusammenfassung:

Erweitere deine Perspektive und den Blickwinkel im Umgang mit anderen Menschen. Halte deine Perspektive so weit offen, wie du nur kannst. Öffne dich!

Gehe in Demut durch dein Leben und erkenne, du könntest ein Sandkorn sein, oder so groß wie der Himalaya. Bleib stets in deinem Humor und lache so viel du kannst.

Akzeptiere, dass die Dinge sind wie sie sind und richte dich aus, um sie liebend zu verändern. Und wenn dir etwas in der Vergangenheit geschehen ist, das dir nicht gefallen hat, dann befreie dich von der Vergangenheit, in dem du dir selbst, den anderen und dem Leben vergibst.

Lasse deine Dankbarkeit, in deinem Alltag, in all deine Taten hinein fließen. Lebe dein Mitgefühl und finde die Quelle für dauerhaftes Glück im mitfühlenden SEIN.

Lasse deine Großzügigkeit in all deine Handlungen und Entscheidungen mitschwingen.

Wenn du das tust, wenn du deinem Herzen weiterhin offen und bereitwillig folgst, wenn du deine Ziele liebevoll anstrebst, um sie in Freude in die Tat umzusetzen, dann steht der grandiosen Lebensfülle für dich, nichts mehr im Wege.

Mache dein Leben zu einem großen Fest!

Und wisse:

Manchmal kann das Leben Herausforderungen mit sich bringen und wir können uns verloren fühlen, doch die Samen der Freude keimen in JEDEM von uns.


Übung:

Schreibe täglich 10 Dinge auf, für die du dankbar bist!

Mache dies 21 Tage und wenn du willst, mache es ein ganzes Jahr!

Alles, was sich unschön anfühlt, verwandle durch Dankbarkeit!

Viel Freude in deinem NEUEN LEBEN!

Habe eine wundervolle, lichtvolle, strahlende, gute Zeit!



In Licht und Liebe Waltraud



Home Neues Seminare Aktuelle Infos Infos September 2022 Infos Juli-August 2022 Infos Mai-Juni 2022 Infos April 2022 Infos Februar 2022 Infos Januar 2022 Wintertraum Infos Dezember 2021 Infos November 2021 Aufrichtung Geistiges Heilen Neue Welt Gebete Gedankenimpulse Wissenswertes Übungen Meditationen Videos Kontakt Newsletter

  Informationen - September 2022